messen · bewerten · beraten

messen · bewerten · beraten

„Zeit ist Geld“

Nicht nur aus rechtlicher Sicht ist es wesentlich, Schäden unmittelbar nach Auftreten/Entdecken zu dokumentieren und zu bewerten. Die korrekte Einordnung zu Ursache und Ausmaß hilft auch bei der Begrenzung des Schadensausmaßes und bei der Veranlassung der – oft umgehend – erforderlichen Maßnahmen zur Behebung.

Unsere Leistungen umfassen die Aufdeckung versteckter Mängel, die Dokumentation des Mängelumfangs, die Analyse bis hin zur Begleitung der Sanierung und die Bestätigung des Sanierungserfolges.

Je eher wir den Schaden begutachten, umso besser lassen sich Umfang und notwendige Maßnahmen ermitteln.

 

Erstellung verkehrsfähiger Gutachten

Vor dem Kauf, Umbau oder Abriss von Gebäuden im Bestand sollte eine Schadstoffbewertung vorgenommen werden. Sich allein auf Aussagen von Sanierungsunternehmen, Maklern oder anderen Bauhelfern zu verlassen ist nicht ratsam und kann sehr teuer werden. Es bedarf spezieller Sachkunde, Schadstoffe und Schimmel festzustellen und die Schadensgrenzen und den Sanierungsbedarf zu ermitteln.

Im Schadenfall ist es die beste Vorgehensweise, uns von der Baubiologie Grünmeier zu kontaktieren und die weitere Vorgehensweise zu besprechen, bevor die ersten Baumaßnahmen ergriffen werden.

Als TÜV zertifizierte Sachverständige für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen und als Sachkundige für Asbest und andere Altlasten werden wir seit vielen Jahren insbesondere im Geschossbau mit der Erstellung von Gutachten beauftragt.

Erstellung verkehrsfähiger Gutachten im Auftrag von

  • Bauherren
  • Bauträger
  • Eigentümer
  • Facilitymanagement
  • Generalunternehmer
  • Handwerker
  • Hausverwaltungen
  • Immobilien-Investoren
  • Wohnungsbaugesellschaften
  • Öffentliche Immobilienverwaltungen
  • Schadensregulierer
  • Versicherungen

Untersuchung und Bewertung von

  • Holzzerstörenden Organismen
  • Schadstoffen in Gebäuden
  • Schimmelpilzen in Gebäuden
  • Wasserschäden in Gebäuden

Begleitung von Wasserschaden­sanierungen

Leitungswasserschäden und Wasserschäden durch extreme Wetterereignisse nehmen zu und können gravierende Ausmaße annehmen. Oft bleiben die Folgeschäden zu lange unentdeckt oder unbehandelt, aufwendige und teure Reparaturmaßnahmen sind das Resultat. Schon beim kleinsten Verdacht lohnt es sich, eine Untersuchung zu beauftragen, um Wasserschäden frühzeitig zu erkennen und größere Schäden zu verhindern.

Um bei Wasserschäden eine erfolgreiche Sanierungskontrolle nach Abschluss der Wasserschadensanierung zu erreichen, ist es von großem Vorteil, unser Büro unmittelbar nach Auftreten bzw. Entdecken des Schadensereignisses einzubinden.

Mit dem Ziel den Wert der Immobilie nach großen oder kleinen Wasserschäden wieder herzustellen, bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

  • Begutachtung und Beratung vor Ort
  • Feuchtemessungen und Schadensdokumentation
  • Entnahme und Analyse von geeigneten Material-, Luft- und Kontaktproben
  • Ermittlung und Beschreibung der Schadensgrenzen
  • Empfehlung und Begleitung der Ursachenbehebung
  • Sanierungsplanung, Sanierungsbegleitung und Kontrolluntersuchungen
  • Abnahme der Feinreinigung und Bestätigung des Sanierungserfolgs

Erstellung von Schadstoff­verzeichnissen / Gebäudepass

Im Rahmen von Abbruch, Umbau oder Instandhaltung einer Liegenschaft ist eine Erkundung von Gefahrstoffen in der Bausubstanz erforderlich. Viele langjährig verwendete Baustoffe haben sich als schadstoffhaltig erwiesen. Dadurch kann während Arbeiten am Gebäude eine Freisetzung von Schadstoffen erfolgen.

Um dies zu verhindern und den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden, wenden wir für die Bestandsaufnahme, Erstellung der Schadstoffverdachtsliste und der technischen Untersuchungen die allgemein anerkannten Regeln der Technik an und berücksichtigen immer den aktuellen Stand der Technik.

Mit dem Ziel Schadstoffe und Altlasten in Gebäuden zu erfassen und zu bewerten, bieten wir folgende Leistungen an:

  • Begutachtung und Beratung vor Ort
  • Erfassung der verdächtigen Baustoffe
  • Erstellen einer Verdachtsliste und Definition der Aussagesicherheit
  • Planung der statistisch erforderlichen Probenanzahl in Bezug auf die gefordert Aussagesicherheit
  • Probenahme und Analyse nach dem Stand der Technik
  • Gutachten mit Bewertung und Empfehlung
  • Erstellen von tätigkeitsbezogenen Gefährdungsbeurteilungen
  • Aufstellung von Schadstoffverzeichnissen
  • Angabe der Abfallschlüssel
  • Abfalldeklarierungen nach Deponieverordnung und LAGA
  • Überschlägige Ermittlung des Bauabfallvolumens

Schadstoff­messungen in der Raumluft

Wir untersuchen die Raumluftqualität mit geeigneten Schadstoffmessungen unter anderem auf geruchsaktive Substanzen, Formaldehyd, Lösemittel, Asbest, alte KMF, Schwermetalle, PAK, PCB, VOC und natürlich Schimmel vor.

Schadstoffbelastete Baustoffe finden sich nicht nur in Gebäuden aus dem Bestand. Auch in Neubauten können in der Raumluft toxikologisch bedenkliche Konzentration an chemischen Verbindungen nachgewiesen werden.

Neben Schulen, Kindergärten und Turnhallen können auch Wohn- und Bürogebäude betroffen sein. Im Verdachtsfalle bieten wir eine Erkundung und Bewertung an.

Mit dem Ziel auffällige oder toxikologisch bedenkliche Schadstoffkonzentrationen in der Raumluft zu ermitteln, bieten wir folgende Leistungen an:

  • Begutachtung und Beratung vor Ort
  • Recherche des Bauablaufs und der Inhaltsstoffe verwendeter Baustoffe
  • Festlegung des geeigneten Analyseumfangs und Planung der Luftprobe
  • Probenahme und Analyse nach dem Stand der Technik
  • Raumluftmessungen nach den Kriterien der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) zwecks Zertifizierung
  • Gutachten mit Bewertung und Empfehlung